Filmclub Hilden e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Herzlich willkommen
beim Filmclub Hilden e.V. !

Wir sind eine reine Amateurvereinigung und politisch, konfessionell sowie beruflich neutral. Der Zweck des Vereins besteht im engen Zusammenschluss interessierter Film- und Video-Amateure in Hilden und Umgebung sowie die Förderung des internationalen Amateurfilm- und Videowesens. Seine Ziele liegen auf kulturellem, künstlerischem und technischem Gebiet. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Termine
Regelmäßige FCH-Treffen: in jeder ungeraden Kalenderwoche um 18 Uhr im Theatersaal des Haus Horst

hier geht es zum .... Mitglieder-Login für die vereinsinternen Seiten

Jahresfahrt 2016
28. September 2016
Nahezu 116 Jahre nach der ersten Probefahrt der
Wuppertaler Schwebebahn unternahm der Filmclub Hilden eine kleine Reise mit dem Prunkstück der Sammlung: dem Kaiserwagen. Diesen benutzte Kaiser Wilhelm II mit seiner Auguste Viktoria am 24. Oktober des Jahres 1900 und eröffnete damit ein legendäres Verkehrsmittel, welches auf der Welt nach wie vor einmalig ist. Wobei der Begriff Schwebebahn natürlich etwas übertreibt; bekanntlich hängt man an schnöden Stahlschienen. Aber egal, der FCH genoss diesen Ausflug bei Kaffee und Kuchen in luftiger Höhe, gut informiert von zwei redseligen, fein kostümierten Begleiterinnen. Diese wussten Einiges an Geschichten aus dem Leben der Industriestadt und so manches Döneken zu erzählen.
Zum Abschluß des Tages begab sich die Gesellschaft in die bewährte Atmosphäre des Haus Fabry in Hilden, wo noch vergnügliche Stunden bei gutem Essen verbracht wurden.
Übrigens: Einen Film von Hannelore Schlüter gibt es in der Cinemathek zu sehen!

Jahrestreffen 2016
28.06.2016
Bei der Suche nach einem passenden "Tagungsort" fiel die Wahl in diesem Jahr auf ein Langenfelder Landhotel, in dem sich der Filmclub zu seinem traditionellen Termin einfand. Ehrungen der runden Geburtstage im abgelaufenen Jahr standen zu Beginn auf der Tagesordnung. Wie in jedem Jahr erwartete die Mitglieder und ihre Partnerinnen anschließend nicht nur die Speisekarte des Hauses. In einem unterhaltsamen Rahmenprogramm produzierten sich Rolf Kussel, Hannelore Schlüter, Gisela Ehlebracht, Werner Klöckner, Wilfried Kurth mit amüsanten Texten und sogar schauspielerischen Einlagen: vom Gruitener Plattdeutsch über Heinz Erhardt bis hin zur mimischen Darstellung zweier Männer im "berauschten" Zustand am Kneipentisch. Ein äußerst geselliger, amüsanter Abend! Eigentlich typisch für diesen Club der Amateurfilmer.

VollbildWeiterPlayZurück

Mitgliederversammlung 2016
18.05.2016
Das Pflichtprogramm für jeden Verein ist die jährliche Versammlung aller Mitglieder mit dem Rechenschaftsbericht des Kassierers, dem die Kassenprüfer in die Bücher geschaut haben sowie den turnusmäßigen Wahlen des Vorstandes. Dass die Besucher dieses Termins in nahezu der gleichen Zahl wie bei den vierzehntägigen Treffen in Haus Horst auftreten, spricht für die enge und freundschaftliche Gemeinschaft des FCH. Der feiert übrigens in diesem Jahr das 10jährige Bestehen, welches beim traditionellen Jahrestreffen im Juni zum Thema wird. Apropos Wahl: "Never change a winning team". So bilden Uwe Nuthmann, Werner Klöckner und Wilfried Kurth weiterhin das führende Trio. Ihren Aufgaben treu bleiben auch Schriftführer Erich Creutz und Medienreferentin Hannelore Schlüter. Als neue Kassenprüfer wählte die Versammlung Heinz Scholle und Rolf Kussel.

Foto-Arbeiten von Sigrid Nothmann
Januar 2016
Während sich der FCH-Vorsitzende mit bewegten Bildern beschäftigt, liegt das Interesse von Ehefrau Sigrid beim Arbeiten mit dem Fotoapparat. Nicht knipsen will sie, sondern fotografieren mit dem geschulten Blick fürs passende Objekt im richtigen Moment. Neben der Leitung der Fotogruppe des FCH engagiert sie sich auch in der Fotogruppe der AGNU (Arbeitsgemeinschaft Natur und Umwelt) in Haan. Im Jahr 2015 konnte man ihre Bilder im Rahmen einer Ausstellung der AGNU in der Alten Pumpstation am Haaner Bahnhof sehen. Anfang 2016 gestaltete Sigrid Nothmann im Foyer des Hildener Wohnstiftes Haus Horst eine eigene Austellung. "Horster Impressionen" lautete der Titel mit eindrucksvollen Fotos aus der Parkanlage bei Tag und Nacht. Da kann man sich nur noch auf die nächste Vernissage freuen ....


VollbildWeiterPlayZurück

Jahrestreffen
11.07.2015
Ein Restaurant im Herzen von Hilden war der gewählte Ort für unser Jahrestreffen 2015. Der Sommer hatte ein Einsehen und bescherte uns nicht die höchsten Aussentemperaturen. Zum Glück, weil die Klimaanlage offensichtlich in die Ferien geschickt worden war, und die Gäste nur mit großer Geduld die schlechten Luftbedingungen im Saal ertragen konnten. Aber davon abgesehen bot der Abend unter Leitung der bewährten Moderatoren Hannelore und Werner Klöckner ein Abendessen à la carte mit großer Auswahl, geselliges Beisammensein und einige unterhaltsame Beiträge.
Den Bericht der Rheinischen Post lesen Sie ->
hier.

Mitgliederversammlung 2015
06.05.2015
Als Vorsitzender des Filmclub Hilden e.V. hatte Uwe Nothmann für den 6. Mai 2015 zur diesjährigen Mitgliederversammlung eingeladen. In seinem ausführlichen Rückblick auf die Aktivitäten des FCH im Jahr 2014 erinnerte er unter anderem an den Dokumentationsfilm "Der Urdenbacher Altrhein im Wandel", welcher anlässlich des Tages des offenen Denkmals in der Biologischen Station von Haus Bürgel vorgeführt wurde. Für diesen Film über das Düsseldorfer Redynamisierungsprojekt in der Urdenbacher Kämpe bewegten sich die FCH-Mitglieder Erich Creutz, Wilfried Kurth und Uwe Nothmann über zwei Jahre lang zwischen Baggern, Raupen und Kränen, Pressluftaggregaten und Sägen durch Dickicht und Schlamm. Die notwendige Kennzeichnung des Filmteams im Baustellenbereich durch besondere Warnwesten führte im Nachgang zur Beschaffung vereinseigener Westen für alle Mitglieder. Auch die Fotogruppe berichtete von Exkursionen in 2014 mit neuen interessanten Themenstellungen. Unser 2. Vorsitzender, Wilfried Kurth, war auch hier kompetenter Unterweiser. Er wünschte sich in seinem Jahresrückblick weiterhin fruchtbare Diskussionen an den Vereinsabenden besonders über filmtypische Themen. Zu den turnusmäßigen Wahlen: Uwe Nothmann wurde als Vorsitzender, Werner Klöckner als Schatzmeister und Achim Lautenschläger als Gerätewart in ihren Ämtern bestätigt, ebenso die zweite Schriftführerin Hannelore Schlüter. Das Team der Kassenprüfer bilden Rolf Kussel und Dr. Gerhard Wollmann.

Jahrestreffen
26.10.2014
In diesem Jahr war es ein Ausflug mit kurzen Reisewegen. Die sportlichen Aktivitäten ließen sich die FCHler mit ihren Partnerinnen von anderen präsentieren: den Akrobaten des APOLLO. Eine bunte, unterhaltsame und kurzweilige Mischung des Düsseldorfer Varietés führte in die Filmwelt Hollywoods vor allem der Glanzzeiten früherer Jahre. Nach dem Augenschmaus stand anschließend ein anderer Genuss auf dem Programm des Jahrestreffens: der Besuch des Hildener Restaurants "Fabry" mit einem entspannten und geselligen Beisammensein.

Workshop am U-See
15.10.2014
Die theoretischen Grundlagen zu dem Thema "Bildgrößen und Szenenlängen" waren beim vorangegangenen FCH-Treffen vermittelt worden. Zu den praktischen Übungen traf sich der FCH nun beim Segelboot-Hafen am Nordufer des Unterbacher Sees. Die Organisatoren hatten es sogar ermöglicht, dass die Bootsstege betreten werden konnten, welche normalerweise für die Öffentlichkeit gesperrt sind. Das sonnige Herbstwetter und die ruhige See-Atmosphäre dieses Vormittags boten den 10 Teilnehmern beste Filmbedingungen für ihre experimentellen Aufnahmen. Die dümpelnden Boote wurden in allen Lagen vor die Linse genommen. Es war ein feiner Mittwoch-Vormittag in netter Runde mit unserem gemeinsamen Hobby.

Weiterbildung
24. 09.2014
Weiterbildung in filmtechnischen Themen ist selbstverständlich ein permanentes Anliegen unseres Filmclubs. Die sogenannten Qualifizierungen beschränken sich allerdings nicht nur auf die theoretische Vermittlung von Wissen, sondern werden parallel dazu in die Praxis umgesetzt durch einen geeigneten Workshop für die Mitglieder. Das Thema "Arbeiten mit Licht" stand am 24. September auf der Tagesordnung. Unter der sachkundigen Leitung von Wilfried Kurth konnten die Akteure die Möglichkeiten ihres Equipments testen und manch überraschende Möglichkeit einer besseren, situationsbedingten Einstellung erfahren.

Filmpremiere im FCH
13.08.2014

Eine clubinterne Premiere erlebten die Mitglieder bei ihrem turnusmäßigem Treffen: "Die Renaturierung der Urdenbacher Kämpe". Ein Film über die naturnahe Umgestaltung des Altrheingebietes im Düsseldorfer Süden, welche in diesem Sommer ihren bewunderten Abschluß fand. Es war eines der aufwändigsten und langwierigsten Projekte des FCH. Erich Creutz, Wilfried Kurth und Uwe Nothmann filmten, schnitten und kommentierten ihr Werk im Zeitraum von August 2013 bis Juli 2014. Dabei verwendeten Sie auch Luftaufnahmen, die Uwe Nothmann als Gast in einem Sportflugzeug drehen durfte. Der 50minütige Film wird noch in eine kürzere Variante geschnitten, um ihn allen Beteilgten des Bauvorhabens zur Verfügung zu stellen.
Für zusätzliche Szenen ist in den nächsten Tagen noch ein aussergewöhnlicher Drehtag geplant: Luftaufnahmen mit einem speziell ausgrüsteten Quadrokopter, also einem ferngesteuerten Mini-Hubschrauber. Hiermit sollen ganz neue Möglichkeiten für zukünftige attraktive FCH-Filme gefunden werden.
Schon jetzt kann man den drei Filmamateuren gratulieren für diesen Film, der sicherlich viele begeisterte Zuschauer finden wird.

Teamkleidung
18.06.2014
Um auch bei Aussen-aufnahmen die Zusammen-gehörigkeit zu demonstrieren und namentlich erkennbar zu sein, hat sich der FCH mit einheitlichen Sicherheits-westen ausgestattet. Neben dem großen Logo auf der Rückseite ist der Träger durch ein Namensschild auf der Vorderseite zu identifizieren.

Mitgliederversammlung 2014
07.05.2014
Die vorschriftsmäßige Jahresversammlung aller Mitglieder unseres gemeinnützigen Vereins fand am 07. Mai mittlerweile im 8 Jahr des Bestehens statt. Die Vorstandsberichte beschrieben ein aktives Vereinsleben und "gesunde" Finanzen. Die Wiederwahl des Vorstands bedeutete deshalb keine Überraschung. Der Verein verzeichnet iinzwischen 19 Mitglieder. Interessantes gab es von Exkursionen und anderen Aktivitäten der Fotogruppe zu berichten, der einige Filmfreunde zusätzlich angehören.
Im Bild: Vorsitzender Uwe Nothmann und Schatzmeister Werner Klöckner.

Neujahrsempfang 2014
22.01.2014
Auch mit dem diesjährigen Treffen bewies der FCH wieder die Fähigkeit, sowohl beeindruckende Technik als auch unterhaltsame Prosa in einem abwechslungsreichen "Drehbuch" zu kombinieren und präsentieren. Im ansprechenden Ambiente des "plan B" -Restaurants genossen die Mitglieder kulinarische und kommödiantische Leckerbissen. Ein gelungener Start ins neunte Jahr nach seiner Gründung !
Mitglieder lesen mehr in ihrer FCH-Galerie.

Erfolgreiche Filmschau
05.01.2014
Herzlichen Applaus und viel lobende Kommentare ernteten zwei Kurzfilme von FCH-Mitglied Wilfried Kurth in Hildener Seniorencafés. "In der Hitze" aus dem Jahre 2010 und "Schnee in Hilden" über den Winter 2010/2011 waren die Highlights der beiden Veranstaltungen am 22.12.2013 im "City-Café" bzw. im "Café Nordlicht" am 05.01.2014. Sowohl der traurig endende Film über eine hitzegeschädigte Meise als auch der Hildener Superschnee-Film mit starkem Wiedererkennungseffekt sprach die Zuschauer an. Glückliche Momente auch für den FCH !


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü